Große Träume – Kleine Schritte. Der Star ist das Team

with Keine Kommentare

Step-Stiftung erhält einen Mercedes-transporterDie step stiftung erhält als Gewinn des DFB-Integrationspreises einen Mercedes Vito. Die offizielle Übergabe fand am 18.06.2018  bei der Kestenholz GmbH im Mercedes-Benz Zentrum Freiburg statt.

Am 26. März 2018 wurde die step stiftung mit dem Projekt „kick for girls“ zum Sieger des DFB-Integrationspreis in der Kategorie freie und kommunale Träger gekürt. In Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft wurde das Mädchenfußballprojekt „kick for girls“ mit dem höchst dotierten Sozialpreis ausgezeichnet und erhält als Gewinn einen Mercedes Vito im Gesamtwert von 45.000 Euro.

Volker Speck, Geschäftsführer der Kestenholz GmbH und Vertreter von Mercedes – Hauptsponsor des DFB – hieß mit warmen und familiären Worten die ca. 50 Gäste an diesem schönen Nachmittag in der St. Georgener Straße herzlich willkommen. Er freute sich sehr mit der Übergabe des Vitos die Mobilität der step stiftung in der Region Freiburg zu erweitern. Insbesondere die Mädchen aus den kick-AGs werden in den Fahr-Genuss des Autos kommen. Die Mädchen der Tanzgruppe „kick verbindet“ waren mit großer Freude vor Ort, um das Auto als erste Passagiere “in Besitz zu nehmen“. Der Anlass wurde direkt genutzt, um einen frisch einstudierten Hip Hop Tanz zu präsentieren. Für die Mädchen ein großartiger Zuspruch und die Bestätigung Ihres wöchentlichen Engagements. Wir freuten uns sehr über das Kommen von Jimmy Hartwig, dem DFB-Integrationsbotschafter, der die Mädchen mit seiner positiven Ausstrahlung sofort begeisterte sowie über zwei Profi Spielerinnen vom SC Freiburg, Sandra Starke und Ivana Fuso, die bereitwillig Autogramme gaben.

Um das Projekt „kick for girls“ und die Meilensteine der step stiftung in einen Kontext zu stellen, erzählte Dr. Berndt Tausch über die Entstehung und Entwicklung der Stiftung. 2004, während einer Familienreise nach Thailand, wurde Berndt Tausch mit seiner Frau Barbara Mayer und den zwei Kindern, Luca und Paulina, auf das Schulprojekt „School for Life“ aufmerksam. In einem Memorandum of understanding wurde zwei Jahre später mit Prof. Jürgen Zimmer, dem Initiator der School for Life (www.school-for-life.org) und Peter Rudnick, Stiftungsratsvorsitzender, die Kooperation der step stiftung im Bereich Sport & Bewegung beschlossen. 2007 wurde ein nagelneuer Sportkomplex zur Nutzung freigegeben, den fortan Volontäre des Sportinstituts aus Freiburg, mit Sport- und Bewegungsangeboten für die thailändischen Schülerinnen mitgestalteten.

2009 wurde mit Susanne Wiese – Lehrerin an der ASS II Grundschule in Freiburg – die erste Mädchen-Fußball-AG ins Leben gerufen. Als es gelang Prof. Dr. Petra Gieß-Stüber, Leiterin des Arbeitsbereich Sportpädagogik des Instituts für Sport und Sportwissenschaft, für eine Kooperation zu gewinnen und in das Förderprogramm „MädchenStärken“ der Deutschen Kinder und Jugendstiftung aufgenommen zu werden, kam der Ball richtig ins Rollen. Dr. Berndt Tausch bedankte sich für die zuverlässige Kooperation und hohe Kompetenz Ihrer konzeptionellen Arbeit, die die didaktische Grundlage der Sportgruppen von „kick for girls“ darstellt.

Das Netzwerk im Mädchenfußball wuchs mit Partnern, wie dem Proficlub SC Freiburg, Stadtteilvereine bis hin zur Sozialarbeit. Einen besonderen Dank sprach Berndt Tausch an die besondere Zusammenarbeit mit Michael Wagner, Integrationsbeauftragter vom SBFV, Thomas Schmidt, Präsident des SBFV und Manfred Pirk, stvt. Bezirksvorsitzender des SBFV aus, die das Projekt „kick for girls“ mit unglaublichem persönlichem Engagement unterstützen.

Auch dankte Berndt Tausch dem regionalen Stiftungsverbund (www.rsv-freiburg.de), der mit finanzieller Unterstützung „die Voraussetzung schuf, „kick for girls“ zu dem Power-Projekt zu machen, das es heute ist.“

Es folgten Auszeichnungen, wie der 1. Freiburger Integrationspreis 2013 und die Verleihung des Phineo-Wirkt-Siegels 2015, das „kick for girls“ für seinen nachhaltigen Ansatz der Integration, Partizipation und Mobilität lobt.

Mithilfe einer dreijährigen Förderung, initiiert vom damaligen Direktor der Stiftungsverwaltung Freiburg, Lothar Böhler, konnte Kathrin Freudenberger als Koordinatorin hauptamtlich eingestellt werden, um das Programm „kick für soziale Entwicklung“ mit den erweiterten Angeboten „kick for boys“, „kick for refugees“ und „kick verbindet“ zu betreuen.

Diese Meilensteine und Ereignisse führen direkt zur Praxis auf dem Platz: Dort, wo Kinder unabhängig  von sozialen und ethnischen Biographien Sport und Fußball mit Freude erleben können. Kathrin Freudenberger kennt die Arbeit in den AGs sehr gut und betont den Ansatz „dass durch Sport, Begegnungen zwischen jungen Heranwachsenden unterschiedlichster Herkunft geschaffen werden. Sie miteinander in Kontakt zu bringen, um ein Lernen voneinander und übereinander zu ermöglichen, ist Ansporn und Motivation unserer Arbeit.“

„Diese einzigartige Chance, die uns der Sport in seiner Vielfalt bietet, können wir nicht auf Amazon kaufen oder auf Ebay ersteigern. Wir können sie nicht auf Facebook „liken“ oder über Google Drive herunterladen. Eine schnellere Internet-Verbindung ermöglicht nicht gleichzeitig eine schnellere Verbindung zwischen mir und meinen Mit-Menschen aufzubauen“, resümiert  Kathrin Freudenberger, Bildungsreferentin der step stiftung.

Den Erfolg “kick for girls” nutzt die step stiftung gemeinsam mit dem Sportinstitut, um mit Professionalität und Leidenschaft sowie hoher Qualität und Sorgfalt das nächste Projekt zu realisieren: “Fortbildung mit kick in der Migrationsgesellschaft”, das ab 2019 bundesweit angeboten wird.

Der Mercedes Vito wird schon bald als „kick mobil“ durch Freiburg fahren und an Freiburger Schulen  und Flüchtlingswohnheimen unterwegs sein.

Es erfüllt uns mit Demut und Dankbarkeit dieses Geschenk hier und heute entgegennehmen zu dürfen. Dafür möchten wir – das step team – uns bei Anna Raupach (Marketing, Mercedes Kestenholz), die zusammen mit Nicolas Kritzinger (Projektkoordinator, step stiftung) diesen Event ermöglicht hat und alle, die uns seit vielen Jahren treu und engagiert unterstützen, ganz herzlich bedanken. Unser ganz besonderer Dank gilt heute dem DFB und Mercedes Benz für diese einzigartige Auszeichnung.Step-Stiftung erhält einen Mercedes-transporter